Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 22.03.2019
18:00 - 18:45

Veranstaltungsort
Astronomisches Zentrum Gera

Kategorien


Europe to the Stars. This film tells the story of ESO’s exploration of the southern sky, taking the viewer on an epic journey behind the scenes at the most productive ground-based observatory in the world. Links Click here for German version of this poster  Here is the fulldome full version for preview and download Here is the fulldome trailer for preview and download

Europe to the Stars nimmt den Zuschauer mit auf eine epische Reise hinter die Kulissen des produktivsten bodengebundenen Observatoriums der Welt, das die Wissenschaft, die Geschichte, die Technologie und die Menschen offenbart.

Entdecken Sie das Europäische Südsternwarte in einer Geschichte kosmischer Neugierde, Mut und Ausdauer, einer Geschichte der Beobachtung eines Universums tiefer Geheimnisse und verborgener Geheimnisse und einer Geschichte über die Entwicklung, den Bau und den Betrieb der leistungsfähigsten bodengebundenen Teleskope der Welt.

Der Film konzentriert sich auf die wesentlichen Aspekte eines astronomischen Observatoriums und bietet gleichzeitig einen breiteren Überblick darüber, wie Astronomie durchgeführt wird. Von der Standortbestimmung über die Suche nach den besten Orten der Welt zur Beobachtung des Himmels, den Bau von Teleskopen bis hin zu den Geheimnissen der Astronomen des Universums.

Wir ermutigen die Gemeinschaft, ihre eigenen Übersetzungen und Erzählungen zu erstellen. Das Skript und die geteilten Audiodateien werden auf der rechten Seite bereitgestellt. Wir freuen uns über Kopien der übersetzten Skripte und Audiodateien, die wir der Community zur Verfügung stellen.

Die 100 Stunden Astronomie waren einer der Eckpunkte des Internationalen Jahr der Astronomie 2009. Astronomische Einrichtungen aller Art hatten damals in einer konzertierten Aktion  100 Stunden lang weltweit und rund um die Uhr mit Veranstaltungen vor Ort oder – mit Unterstützung der Medien und über das Internet – mit Übertragungen einen ganz besonderen Astronomie-Marathon für die allgemeine Öffentlichkeit geboten und dabei vielen Menschen erstmalig einen Einblick in die Wunder des Himmels ermöglicht.

Vom 10. bis zum 13. Januar 2019 soll im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum der Internationalen Astronomischen Union (IAU) nun eine zweite Auflage der 100 Stunden Astronomie stattfinden und wir freuen uns , als astronomische Forschungseinrichtungen/Planetarium uns dran zu beteiligen.

 

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung Online nicht mehr möglich. An der Abendkasse sind noch wenige Karten übrig.