In “SpaceOpera” wird unter Ausnutzung der Immersion des 360°-Projektionsfeldes das Innere eines außerirdischen Raumschiffs nachgebildet, das die Zuschauer auf eine vierzigminütige Reise durch den Kosmos entführt, zu den Klängen von Gustav Holsts Suite op. 32 und mit der Stimme von Ottavia Piccolo, der berühmten Synchronsprecherin von Prinzessin Leia in “StarWars”. Space Opera ist eine interplanetarische Reise mit einer 360°-Ansicht, die für Fulldome-Projektionen in Planetarien und Omnimaxen gedacht ist. Die Entdeckung einer fliegenden Untertasse unter der Erde ermöglicht es den Zuschauern, Passagiere eines außerirdischen Raumschiffs zu werden und von der Erde abzuheben, um das gesamte Sonnensystem zu besuchen und dabei mit den Begriffen Raum und Zeit zu spielen. Das Raumschiff ist mit einem kreisförmigen Panoramafenster ausgestattet, das die Himmelskörper während der Reise zeigt und die aktive Teilnahme des Publikums erfordert, während es durch “kosmische Etappen” und “interplanetarische Korridore” fliegt, begleitet von der Stimme von Ottavia Piccolo. Seit der Vorführung des Trailers im Juni 2010 im Planetarium der Bibliothek von Alexandria, Ägypten, während des Internationalen Astronomietreffens, hat sich “SpaceOpera” als eine Erfahrung hervorgetan, die mehr künstlerisch als wissenschaftlich und gleichzeitig kinematografisch ist, absolut einzigartig in ihrem Genre und vielleicht zusammen mit anderen zur Geburt einer neuen Art der Produktion von planetarischen Inhalten beiträgt. In der Folge wurde es in drei Sprachen übersetzt. Es ist das erste italienische Produkt in diesem Format, das in zahlreichen Planetarien in verschiedenen Ländern der Welt gezeigt wird.

Buchungen

Tickets

Ticket-Typ Preis Plätze
Ermäßigt
Ermäßigung für Kinder und Schüler bis 17 Jahren
3,50€
Standard-Ticket
ohne Ermäßigung
6,50€

Anmeldungsinformationen

Payment and Confirmation