Slide 1
Ein Sternbild für Flappi

Flappi ist eine kleine neugierige Fledermaus, die sich nachts gerne Fragen über den Himmel stellt. Da sie im Kreise ihrer Artgenossen keine Antworten findet, zieht sie hinaus in die Welt der Menschen. In einer Sternwarte erfährt sie viel Wissenswertes über Sterne, Sternbilder und den Mond. Auf einer Reise durch die Nacht trifft Flappi auf Skybat, ein sagenumwobenes Fledertier vom Mond. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach einem neuen Sternbild am Himmel – der Fledermaus!

Eine Gemeinschaftsproduktion von Angelika Grothues, Illusions Bochum, und Thomas Niemann, Planetarium Erkrath.
Flappi hat auch eine eigene Internet-Seite, auf der die kleine Fledermaus von sich und ihrem Abenteuer erzählt und wo es noch viel zu entdecken gibt.

Dauer: ca. 50 Minuten, geeignet für Kinder ab 5 Jahre

Slide 1
Ferne Welten, fremdes Leben

Gibt es Leben im All? Wohl keine andere Frage, die wir über das Universum stellen können, beschäftigt uns so stark, und wohl keine Entdeckung hätte so große Bedeutung für unser Weltbild wie die außerirdischer Lebewesen. In den letzten Jahren haben wir unglaubliche Fortschritte gemacht – und in unserer brandneuen Planetariumsshow sind Sie hautnah dabei!
Begleiten Sie uns auf einer fantastischen Spurensuche im Kosmos. Vielleicht werden wir schon vor unserer Haustür, in unserem Sonnensystem, fündig? Landen Sie mit einer Raumsonde auf dem Mars, auf dem in ferner Vergangenheit womöglich einmal Leben entstand. Erforschen Sie den Jupitermond Europa, unter dessen dickem Eispanzer sich ein gewaltiger Ozean verbirgt!
Stoßen Sie dann zu den Sternen vor, den Geschwistern der Sonne, und nehmen Sie teil an der aufregenden Jagd nach erdähnlichen Planeten! Die ersten Kandidaten für bewohnbare Planeten sind schon gefunden. Aber die fernen Welten sind fremdartig: Wie mag das Leben aussehen, das sich dort – vielleicht – entwickelt hat? Lassen wir unsere Fantasie spielen … und fragen wir uns, wie die Chancen stehen, jemals intelligente Außerirdische zu finden, mit denen wir Kontakt aufnehmen können!

Dauer: ca. 50 Minuten, geeignet für Kinder ab 10 Jahre

Slide 1
Captain Schnuppes Weltraumabenteuer

„Sicherheitsgurte schließen, Erklärungsmodul starten, Triebwerke zünden – keiner ist so schnell wie wir!“
Es geht es auf rasante Weltraumreise! Der gutmütige hundeartige Captain Schnuppe besucht mit seinem hyperintelligenten Raumschiff Argo die Planeten unseres Sonnensystems. Begleitet wird er dabei von Sergeant Tuk, der die zwei, durch seine tollpatschige Art, immer wieder in Schwierigkeiten bringt.

Die Geschichte dreht sich um eine unterhaltsam aufbereitete Reise durch das Sonnensystem. “Der gutmütige Hund Captain Schnuppe und Sergeant Tuk, ein tollpatschiger Tukan, besuchen mit den Kindern in dem intelligenten Raumschiff Argo die Planeten unseres Sonnensystems”, fasst Produzent Rolf Stökler die Idee zusammen. Auf der Weltraumreise werden die Kinder miteinbezogen, etwa um das Raumschiff vor der Sonnenhitze zu retten. Sie erleben dann unter anderem einen Tiefflug über den Mars, durch Schluchten und am größten Vulkan des Sonnensystems vorüber. Und sie landen auf dem Mond und erkunden die dortige Umgebung. Vor dem Heimflug zur Erde werden auch die anderen Planeten unseres Sonnensystems besucht und einige Abenteuer bestanden.
Für die Produktion der neuen Kindershow hat das Laupheimer Planetarium mit externen Profis zusammengearbeitet. “Es ist uns gelungen, den Kinderbuchautor Martin Klein für das Skript und den Illustrator Jochen Stuhrmann für die Zeichnungen zu gewinnen”, schildert Rolf Stökler.
Das neue Kinderprogramm wurde unserem Planetarien im Rahmen einer kostenfreien Lizenz von der Volkssternwarte Laupheim e.V. zur Verfügung gestellt.

Dauer: ca. 50 Minuten, geeignet für Kinder ab 5 Jahre

Slide 1
Space Opera

Nähern Sie sich den Planeten auf eine ganz besondere Weise!
Ein fiktives Raumschiff nimmt uns als Passagiere mit auf eine fantastische Reise zu den Planeten unseres Sonnensystems. Die Stimme unserer Reisebegleiterin informiert uns während des Fluges zu den Klängen des berühmten Orchesterwerkes „Die Planeten“ von Gustav Holst über interessante Details und Besonderheiten unserer Reiseziele.
Space Opera überschreitet dabei in der 360°-Projektion des Planetariums die Grenzen reiner Wissensvermittlung und bietet ein Gesamterlebnis in einer Mischung aus Kunst, Philosophie, Musik und Wissenschaft.

Dauer: ca. 50 Minuten, geeignet für Kinder ab 12 Jahre

Slide 1
Maya Archeoastronomie - Beobachter des Universums

In einem Fest der Farben und Klänge, Maya Archaeoastronomie:
Die Beobachter des Universums machen einen Rundgang durch 6 Maya-Tempel: San Gervasio, Chichen Itzá, Uxmal, Edzná, Palenque und Bonampak, wo der Zuschauer in eine Maya-Welt des Wissens über die Bedeutung von die Ausrichtung seiner Tempel in Bezug auf die Bewegung einiger Sterne wie Sonne, Mond und Venus erfahren.
The material is released under a Creative Commons Attribution-NoDerivatives 4.0 International License.

Dauer: ca. 50 Minuten, geeignet für Kinder ab 10 Jahre

Dort Draussen
Dort draußen...

Für Jahrtausende glaubte die Menschheit, die Erde sei der Mittelpunkt des Universums. Inzwischen wissen wir dank unserer Neugier, unserer Fantasie und unserem Forscherdrang, dass Planeten wie die Erde nichts Aussergewöhnliches im Kosmos sind. Auch unsere Sonne ist nur ein gewöhnlicher Stern unter hunderten Milliarden in unserer Milchstrasse. Mit immer leistungsfähigeren Teleskopen und Raumsonden erkunden wir immer grössere Teile unseres Universums. Was wir bisher fanden, übertraf selbst die kühnsten Erwartungen von Wissenschaftlern: Die meisten Sterne besitzen Planeten – fremde Sonnensysteme sind die Regel statt die Ausnahme.
Es wartet eine unglaubliche Vielfalt an verschiedenen Welten in den Weiten des Kosmos. Doch eine Frage blieb bisher unbeantwortet: Gibt es Leben irgendwo dort draussen?

Dauer: ca. 50 Minuten, geeignet für Kinder ab 10 Jahre

Slide 1
Das Geheimnis dunkler Materie

Die Jagd nach den Bausteinen des Kosmos
Woraus besteht der Kosmos? Diese Frage beschäftigt uns seit Menschengedenken – und wir haben sie immer noch nicht beantwortet. Denn rund ein Viertel des gesamten Universums besteht aus einer geheimnisvollen dunklen Materie. Wir wissen: Sie ist da, doch wir wissen nicht, woraus sie besteht.
Tauchen Sie im Planetarium in das größte Rätsel der Wissenschaft ein. Lassen Sie sich anschaulich vor Augen führen, woher wir Kenntnis von der Existenz der Dunklen Materie haben. Folgen Sie den Forschern bei Beobachtungen, die tief ins All, und zu Experimenten, die tief unter die Erde führen. Können sie das Mysterium der Dunklen Materie enthüllen?
Für die Planetariumsproduktion wurden eigens 360-Grad-Filmaufnahmen mit Spezialkameras in Forschungseinrichtungen wie dem großen Teilchenbeschleuniger bei Genf und dem unterirdischen Labor beim italienischen Gran Sasso gemacht. Programmautor Professor Rafael Lang erforscht an der Purdue Universität in Indiana, USA, das Phänomen der Dunklen Materie.

Dauer: ca. 50 Minuten, geeignet für Kinder ab 10 Jahre

Slide 1
Von der Erde zum Universum

Der Nachthimmel ist wunderschön und beherbergt gleichzeitig unzählige Geheimnisse. Seit jeher sind die Menschen vom Sternenhimmel fasziniert und es ranken sich zahlreiche Geschichten und alte Legenden um ihn. Das Verlangen, das Universum zu verstehen ist vielleicht das älteste gemeinsame intellektuelle Erbe der Menschheit. Aber erst seit kurzem haben wir angefangen unseren Platz in den Weiten des Kosmos wirklich zu begreifen. Um mehr über die Entdeckung des Himmels zu erfahren, laden wir Sie zur Show Von der Erde ins Universum ein. Die Reise beginnt mit den Astronomen im alten Griechenland und führt zu den größten und modernsten Teleskopen der Neuzeit. Unter der Regie des jungen griechischen Filmemachers Theofanis N. Matsopoulos können Sie in die zahlreichen Wunder des Universums eintauchen. Die Präsentation wird durch die mitreißenden Melodien des norwegischen Komponisten Johan B. Monell untermalt. Von der Erde ins Universum führt das Publikum aus unserer kosmischen Heimat zu den farbenprächtigen Geburts- und Grabstätten der Sterne und noch weiter, jenseits der Grenzen der Milchstraße, hinaus zu den unvorstellbaren Weiten von Myriaden Galaxien. Auf dem Weg lernt das der Zuschauer Neues über die Geschichte der Astronomie, die Erfindung des Teleskops und die heutigen Riesenteleskope welche es uns erlauben das Universum immer weiter zu erforschen. Regisseur Theofanis N. Matsopoulos beschreibt den Film als “eine farbenfrohe und inspirierende Reise… Die Bilder sind atemberaubend und zeigen eindringlich wie weit uns das menschliche Streben zur Beobachtung und zum Verständnis des Universums gebracht hat.

Dauer: ca. 50 Minuten, geeignet für Kinder ab 10 Jahre

Slide 1
Die Magie des Teleskopes

Im Zuge einer Sternparty erklärt uns eine Astronomin die Geschichte der Teleskope und wie sie unser Weltbild fundamental veränderten.
Galileo Galilei war der Erste, der das Teleskop gegen den Sternenhimmel gerichtet hat. Seine Entdeckungen, und die seiner Nachfolger wie etwa Newton oder Huygens, brachten uns das Weltall näher und läuteten den Beginn der modernen Astronomie ein. In den vergangenen 400 Jahren hat sich das Teleskop von einem Tubus mit zwei Glaslinsen enorm weiterentwickelt. Heute liefern moderne Riesen- und Weltraumteleskope jede Menge neue fantastische Entdeckungen und Resultate.
Begleiten Sie uns bei einer Reise durch die Zeit, lernen Sie größten Pioniere der Astronomie kennen und erleben Sie unser faszinierendes Universum.

Dauer: ca. 50 Minuten, geeignet für Kinder ab 10 Jahre

Slide 1
Dase heiße, energiereiche Universum

Die Planetariums-Dokumentation „Das heiße und energiereiche Universum präsentiert mit immersiven Visualisierungen und realen Bildern die Errungenschaften der modernen Astronomie, der fortschrittlichsten terrestrischen und orbitalen Observatorien, die Grundprinzipien der elektromagnetischen Strahlung und der Naturphänomene der Hochenergie-Astrophysik .
Die Hochenergie-Astrophysik spielt eine Schlüsselrolle beim Verständnis des Universums. Diese Strahlungen zeigen die Prozesse im heißen und gewalttätigen Universum. Sie untersucht heißes Gas in Galaxienhaufen, die die massereichsten Objekte des Universums darstellen ebenso wie jenes, das sich um supermassive Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien ansammelt.
Schließlich liefert hochenergetische Strahlung wichtige Informationen über unsere eigene Galaxie, Neutronensterne, Supernova-Überreste und Sterne wie unsere Sonne, die reichlich energiereiche Strahlung emittieren. Europa spielt eine führende Rolle in der hochenergetischen Astrophysikforschung.

Dauer: ca. 50 Minuten, geeignet für Kinder ab 10 Jahre

Slide 1
Die Reise eines Photons durch Raum, Zeit und Geist

Die Show, produziert von Mirage 3D und Koenig Films und mit großzügiger Unterstützung durch ZEISS finanziert, bringt die Geschichte des Sehens zu den Planetarien in aller Welt. Seeing! entstand unter Regie von Robin Sip, das Drehbuch wurde von Emmy Preisträger Kris Koenig geschrieben. Sprecher ist Neil deGrasse Tyson, Astrophysiker, Buchautor, bekannter Wissenschaftskommunikator und Direktor des Hayden Planetariums in New York.
SEEING! verfolgt die Entstehung eines Photons und seinen Weg durch die Galaxie in das Auge einer jungen Sternenbeobachterin. Dabei erfährt der Betrachter wie das Auge funktioniert und aufgebaut ist, bevor er auch dem elektro-chemischen Impuls im Sehnerv zum Gehirn folgt. Zahlreiche Fulldome-Szenen aus aller Welt mit Themen zur Menschheit, mit faszinierenden Landschaften, aus der Tierwelt und aus dem Weltraum unterstützen die Story. Mit dem Programm wird verständlich wie uns Technologie zu besserem Sehen verhilft und uns vor einer Reihe von Krankheiten schützen kann, die das Sehen beeinflussen.

Dauer: ca. 50 Minuten, geeignet für Kinder ab 10 Jahre

Slide 1
Die Sonne unser lebendiger Stern

ie Sonne scheint seit viereinhalb Milliarden Jahren auf unsere Welt. Das Licht, das unsere Haut heute erwärmt, hat jeder Mensch, der je gelebt hat, gespürt.
Sie ist unser nächster Stern und das Kraftwerk unseres Planeten, die Quelle der Energie, die unsere Winde, unser Wetter und alles Leben antreibt.
Der Lauf der feurigen Scheibe der Sonne über den Himmel – Tag für Tag, Monat für Monat – war die einzige Möglichkeit für unzählige vergangene Zivilisationen, die Zeit zu erfassen.
Lassen Sie sich von der Terminologie nicht täuschen; obwohl sie ein typischer Zwergstern ist, verbraucht die Sonne 600 Millionen Tonnen Wasserstoff pro Sekunde und hat die 500fache Masse aller Planeten zusammen. „Die Sonne, unser lebendiger Stern“ beleuchtet den Einfluss, den unser Stern auf jeden Aspekt des Lebens auf der Erde hat. Entdecken Sie die Rolle der Sonne bei der Entstehung und Erhaltung des Lebens auf der Erde, von der Photosynthese bis hin zum Menschen. Erfahren Sie, wie die Sonne den Tages- und Jahresablauf und die Jahreszeiten regiert. Verstehen Sie den Einfluss der Sonne auf Religion und Kultur und staunen Sie über ihren dynamischen Charakter. Sie sieht vielleicht wie eine flache Scheibe aus, ist aber ein hitziger, sich ständig wandelnder Himmelskörper, der 600 Millionen Tonnen Wasserstoff pro Sekunde verbraucht. In „Die Sonne, unser lebendiger Stern“ erleben Sie die Sonne wie nie zuvor. Bisher unveröffentlichte Bilder ihrer turbulenten Oberfläche in Rundum-Kuppelprojektion zeigen ihre ganze Kraft und Dynamik in atemberaubenden Einzelheiten.
Entdecken Sie die Geheimnisse unseres Sterns in dieser Planetariumsvorführung und erleben Sie nie zuvor

Dauer: ca. 50 Minuten, geeignet für Kinder ab 10 Jahre

Slide 1
Europa zu den Sternen

Europe to the Stars nimmt den Zuschauer mit auf eine epische Reise hinter die Kulissen des produktivsten bodengebundenen Observatoriums der Welt, das die Wissenschaft, die Geschichte, die Technologie und die Menschen offenbart.

Entdecken Sie das Europäische Südsternwarte in einer Geschichte kosmischer Neugierde, Mut und Ausdauer, einer Geschichte der Beobachtung eines Universums tiefer Geheimnisse und verborgener Geheimnisse und einer Geschichte über die Entwicklung, den Bau und den Betrieb der leistungsfähigsten bodengebundenen Teleskope der Welt.

Der Film konzentriert sich auf die wesentlichen Aspekte eines astronomischen Observatoriums und bietet gleichzeitig einen breiteren Überblick darüber, wie Astronomie durchgeführt wird. Von der Standortbestimmung über die Suche nach den besten Orten der Welt zur Beobachtung des Himmels, den Bau von Teleskopen bis hin zu den Geheimnissen der Astronomen des Universums.

Dauer: ca. 50 Minuten, geeignet für Kinder ab 10 Jahre

PlayPause
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slide 1
Slide 1
Slide 1
Slide 1
Slide 1
Dort Draussen
Slide 1
Slide 1
Slide 1
Slide 1
Slide 1
Slide 1
Slide 1
previous arrow
next arrow
Shadow

<< Jul 2022 >>
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Sie erreichen uns über:

  • Leipziger Straße 24, Eingang über Hinterhof(die Tür mit den Pflanzkübeln), links neben dem Metropolkino
  • Öffis: Straßenbahnhaltestelle Leipziger Straße
  • unser Kontaktformular
  • telefonisch 0365 4230030
    • Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr
  • Anrufbeantworter
    • Montag bis Freitag ab 18:00 Uhr und Samstag und Sonntag
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden


Vorführungen für Schulklassen und Kindergärten werden vormittags vorrangig bedient. Diese können dann über das Gruppenanmeldung Formular reserviert werden.

Im Rahmen der außerschulischen Bildung wollen wir Kindern und Jugendlichen ein interessantes, niveauvolles Freizeitprogramm anbieten und Ihnen in Vorträgen, bei Livebeobachtungen oder in Gesprächsrunden astronomische Kenntnisse vermitteln.
Dafür bieten für Schulklassen im außerschulischen Unterricht an, Ihre Astronomiekenntnisse praxis- und themenbezogen in unseren Planetarium  zu vertiefen.

  • Preise Planetarium
    • Erwachsene 6,50 €
    • Ermäßigt* 3,50 €
    • Mitglieder frei
  • Preise Interaktives Planetarium
    • Erwachsene 9,00 €
    • Ermäßigt* 4,50 €
    • Mitglieder frei
  • Gruppentarif für Schulklassen und Kindergartengruppen Buchung über Gruppenanmeldung
    • nur Vormittags 50,00 € für Schulen und Kindergärten(Gruppe bis 23 Personen)
    • Vorstellung Nachmittag ab 5 Personen 80,00 €
  • *Ermäßigung für
    • Mitglieder
    • Kinder und Schüler bis 17 Jahre
Firmenevents, Jubiläen, besondere Anlässe unterm Sternenhimmel? Sprechen Sie uns an über unser Kontaktformular
Sie können einen Gutschein für eine private Planetarium Veranstaltung bei uns bestellen:

Reservierung / Buchung

Ab jetzt können Kindergärten, Schulklassen und Einzelpersonen in unseren Buchungssystem die Veranstaltungen unseres Planetariums buchen.

Öffnungszeiten

Es gibt noch keine Öffnungszeiten, wir tun das ehrenamtlich. Jedoch führen wir regelmäßige Veranstaltungen durch. Diese können Sie unseren Kalender entnehmen und auch buchen. Wir werden im Laufe des Jahres unser Angebot für Sie stetig ausbauen

Bankverbindung für Spenden


Skatbank Altenburg
IBAN: DE51830654080004893166
BIC: GENODEF1SLR


Bankverbindung Buchungen

Sparkasse Gera-Greiz
IBAN: DE30 8305 0000 0014 4211 19
BIC: HELADEF1GER

Powered by Events Manager