Sep 28

Supermond wird zum Blutmond

Der Mond war an diesen Tage 356877 km von der Erde entfernt(Mittelpunkt zu Mittelpunkt und hatte seine erdnächste Bahn erreicht. Er befand sich um 4:22 Uhr in Kernschatten der Erde. Als Beobachtungsstandort wurde die Kalte Eiche in Gera-Ernsee gewählt.
Letzter Super Blutmond in dieser Jahrhunderthälfte in Gera zu sehen gewesen. Gleichzeitig gilt dieser Mond auch als Erntevollmond, was dieses Dreier Ereignis so selten macht. Der nächste Super-Ernte-Blutmond ist in unseren Breiten am 02.09.2574 zu beobachten laut Berechnung der WAA.

Die Wolken haben sich allerdings feiern lassen. Durch die ruhige Wetterlage war kein Wind vorhanden, der diese Ansammlung von Regentropfen hätte wegpusten können. Pünktlich nach Schluß des Himmelsereignisses haben sich die Wolken verzogen 🙁

Leave a Reply